14.04.16 - Kopffasching beim Neustart

Veröffentlicht am 14.04.2016

München, Backstage. Nach der Tourneepause geht es nun weiter. Ich war nie ein Freund dieser Strategie auseinandergerissener Tourblöcke. Dieses Mal lagen sogar drei Wochen zwischen den beiden Einzeltouren, drei Wochen, die ich nutzen musste, um andere Projekte und Verpflichtungen zu erledigen.

So habe ich in Woche eins und drei intensiv am neuen FISH Album gearbeitet, und in Woche zwei die Gesangsproduktion für die Platte der Leipziger Band CUBE gemacht. Beides Projekte unter hohem Aufwand an Konzentration begleitet von akutem Schlafmangel. Beides auch Projekte aus einer ganz anderen Welt, sodass die Rückkehr in das SUBWAY-Universum verständlicherweise etwas holprig war. Dazu kam noch ein langes Meeting in München selbst, welches sich wiederum um ein ganz anderes, neues Thema drehte.

So nimmt es nicht Wunder, dass die bisher erarbeitete Routine des NEON-Konzertes erst einmal futsch war. Meinerseits waren zwei Texthänger und ein Blackout bei einem Instrumentalpart der hörbare Beweis dafür. Aber auch mancher der Kollegen schien noch nicht wieder angekommen zu sein. Sei drum, die Reaktionen des Publikums entsprachen dennoch den Erwartungen, die aus der Erinnerung an legendäre NACKT Konzerte im BACKSTAGE geboren waren, und so wurde die massiv vorhandene Vorfreude dann doch gerechtfertigt.

Nach der Show gab es noch einen lebhaften Umtrunk mit unserem alten Freund und Ex Plattenfirmenboss Tom Büscher und einem Teil der SCHANDMÄULER (Stefan und Matthias waren da).

Bis gleich!

Eric Fish

SUPPORTER