20.12.14 - Rock'n'Müll

Veröffentlicht am 20.12.2014

Gießen, Hessenhalle Ein wahrhaftiges Drama spielte sich gestern ab. Der Routine folgend, ist die erste Tätigkeit des neuen Tages, die verschwitzten Bühnenklamotten zum Trocknen und Auslüften aufzuhängen. Schon als ich meinen Kleidersack in die Hand nahm, merkte ich, dass dieser verdächtig leicht und auch dünner als sonst war.

Dann die Erkenntnis: Mein geliebter Rock war weg! Und er fand sich auch nicht mehr an. Um es kurz zu machen: Intensive Recherchen ergaben, dass eine übereifrige Reinigungskraft im Backstage von Filderstadt, das nasse Ding für einen alten, benutzten Lappen hielt – und ihn in den Müll warf. Katastrophe! Die erste Idee war, sich in Giessen nach einem passenden Ersatzkleidungsstück von der Stange umzusehen. Ich kann Euch sagen … Nie habe ich mich blöder gefühlt als in diesem Kaufhaus, in der Damenabteilung nach Röcken Ausschau haltend. War übrigens auch erfolglos. Die ganze Situation wurde zum Glück durch die grenzenlose Kreativität Jeanettes (Management) gelöst. Sie fuhr mit ihrer Idee in eine Schneiderei und ließ etwas basteln. Danke Jeanette!

Ein paar unserer Jungs folgen Nachmittags der Einladung von Denny, dem Chef eines Streetteams, den berühmten Weihnachtsmarkt in Goslar zu besuchen. Ich war nicht mit, ist nicht so meins …

Ach ja, Konzerte gab es ja auch noch. Kurzes Fazit: Wie immer tolle Stimmung in der prall gefüllten Halle. Hier merkte man wirklich die große Tradition der Giessener EHN! Vor allem daran, dass alle Bands, so verschieden ihre Musikstile auch sind, von Anfang an abgefeiert wurden.

Der Autogrammmarathon war dann wieder legendär.

Euer
Eric Fish

SUPPORTER